Major Japanese Wrestling - Good Time in Kumamoto - 16th May 2014

Major Japanese Wrestling (MJW)

presents...

MJW Good Time in Kumamoto - 2014

Location: Kumamoto, Japan

Zuschauerzahl: ca. 1.700

 

Results:

 

1. Match

Sabata Shungi & Koji Sukina besiegen The British Upfucks (Hale Owens & Bram The Bam) via. Submission von Owens im Koji Clutch von Sukina [12:39]

 

2. Match

"Young Boy Battle"

Jayden Vead besiegt Aiden Braydon, Lord Damian sowie Biff Bradey via. Diving Double Foot Stomp an Braydon [11:04]

 

3. Match

Shinsuke Garijin besiegt Lee Naruma via. Submission im Fujiwara Armbar [15:42]

 

4. Match

Hiroshi Takeshi besiegt Bryan Jatemare (w/ Amber Rivers) via. Lariat [16:02]

 

5. Match

Taishy Awoto besiegt Yuji Shao via. Death Valley Driver [10:49]

 

Main Event

Yun Matsuda besiegt Ryu Hujira via. Knockout Big Boot [17:11]

 

 

 

 

24.5.14 09:01, kommentieren

Major Japanese Wrestling - Double Shotting Tonight - 15th May 2014

Major Japanese Wrestling (MJW)

presents...

MJW Double Shotting Tonight - 2014

Location: Yawatahama, Ehime, Japan

Zuschauerzahl: ca. 900

 

Die Show startet mit "God Save The Queen" von den Sex Pistols und dem Auftritt der British Upfucks. Hale Owens und Bram The Bam kommen beide zum Ring marschiert, doch Bram bleibt auf dem Apron stehen während Owens im Seilgeviert hin und her marschiert. Nun kommt Koji Sukina unter Applaus in die Halle und The Bam hüpft vom Apron als Koji den Ring betreten hat.

Singles Match

Hale Owens (w/ Bram The Bam) vs. Koji Sukina

Beide Athleten ringen sehr viel, wobei Owens mit klassichem Grappling überzeugen kann, doch Sukina dreht sich immer wieder aus Old School Holds heraus und überdehnt die Körperteile des Briten wirklich sehr gekonnt. Bram ist außerhalb das ganze Match sehr intensiv dabei und feuert seinen Partner mit aggressiven Zwischenrufen wie "Show him how to wrestle" oder "That's how we do it in England" klar auf der Seite seines Partners. Ein Running European Uppercut beendet das Match fast sogar siegreich für Hale Owens. Owens zeigt nun einen Sidewalk Slam und will den Toprope Knee Drop folgen lassen, mit dem er aber ins Leere springt, da Koji sich wegrollt. Anschließend kassiert Owens einige Aktionen, darunter viele Chops und ein harter Back Body Drop. Auch Bram springt nun außer sich vor Wut auf den Apron, kassiert aber einen Chop und fliegt auf den Hallenboden, wonach Owens auf Sukina zu rennt, der macht aber einen Schritt zur Seite. Dadurch rennt Hale mit der Brust ins Seil und federt nach hinten in einen German Suplex von Sukina. Benommen kommt Owens hoch und wankt herum - Reverse STO into Koji Clutch! Kurze Zeit kämpft der Engländer noch, muss dann aber abklopfen.

Winner: Koji Sukina

Sukina feiert seinen Triumph unter dem Applaus der Menge während der erschöpfte Owens sich nach draußen rollt und von seinem Partner Bram The Bam gestützt wird. Nachdem beide Briten Backstage verschwunden sind zieht auch Koji Sukina von dannen.

 

Im Anschluss kommt der Entrance von KAZAM, der wild herum brüllt und offenbar durstig nach Blut scheint, wie man es von ihm kennt. Sein Gegner ist auch schnell gefunden - es ist der Mann, mit dem er am vorigen Tag noch im Mini-Turnier geteamt hat. Ryu Hujira kommt ins Seilgeviert und damit sind die beiden Death Match Experten komplettiert. Einige Mitarbeiter schieben einzelne Lighttubes und Bündel aus ihnen in den Ring oder verteilen diese rund um das Geviert herum.

Lighttube Death Match

KAZAM vs. Ryu Hujira

Wie wild werden sich die Leuchtstoffröhren in diesem Match im und um den Ring herum um die Ohren gehauen. Das Glas der zerberstenden Stäbe spritzt herum und die beiden Kontrahenten sind schnell komplett blutig. Aber nicht nur im Gesicht haben sie Platzwunden, auch ihre Rücken sind komplett aufgekratzt und bluten. Beispielsweise zieht Hujira einen Superplex auf zwei Bündel aus Lighttubes durch, die unter dem Gewicht von KAZAM zerplatzen. KAZAM kann aber dagegenhalten und zerschlägt nicht nur mehrere einzelne Lighttubes auf dem Rücken von Hujira, sondern befördert ihn auch per Air Raid Crash auf ein Bündel. Nachdem alles im Ring voller Scherben liegt gibt es auch keinerlei Aktionen mehr, die nichts mit Glas zu tun haben. Hujira springt in der heißen Phase mit einer Leuchtstoffröhre in der Hand vom Toprope und zerschlägt sie aus dem Flug über dem Kopf des stehenden KAZAM's. Anschließend folgt der Brainbuster, wonach er ein Bündel Lighttubes auf KAZAM packt, auf das Toprope steigt und mit dem Diving Elbow auf dieses fliegt. Das anschließende Cover: 1, 2, 3!

Winner: Ryu Hujira

Hujira feiert seinen Sieg komplett am Ende. Seine Feier geht etwas, wobei die Zuschauer tosenden Applaus spenden, doch dann hilft er auch KAZAM wieder auf und beide umarmen sich und feiern blutig zusammen dieses brutale Match.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinter den Kulissen ist Bryan Jatemare zu sehen, der mit einer Hantel trainiert während das American Muscle-Chick Amber Rivers auf einem Stuhl daneben sitzt und hingerissen und schwärmend dabei beobachtet wie Jatemare seinen Körper stählt. Amber wirkt ziemlich verträumt und merkt erst was los ist als BJ die Hantel senkt und unten lässt, um lächelnd in die Kamera zu schauen. Er kündigt an heute Abend Shingo Nasashi zu vernichten und damit einen großen Schritt in Richtung der Zerstörung von Taishy Awoto an der Seite von Yun Matsuda zu machen. Amber bestätigt das Ganze noch, da BJ den wohl geformtesten Körper aller Athleten habe und himmelt diesen dann weiter an. Sie steht auf, geht auf BJ zu und umfasst dessen Arm lustvoll, wonach die Aufnahme endet.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Unter einer japanischen Rockmelodie marschiert nun Shingo Nasashi in seinem schwarz-roten Mantel zum Ring und lässt sich beklatschen. Im Ring posiert er noch etwas und legt dann den Mantel ab, woraufhin "Still Unbroken" durch die Arena schallt und Bryan Jatemare im "American Wildcat"-Shirt heraus kommt. Natürlich klebt die rothaarige Muskel-Schönheit Amber Rivers wie eine Fliege an seinem Körper und bewundert Jatemare. Auch Lord Damian ist dabei und marschiert etwas hinter den beiden in seinem lila Mantel zum Ring, wo der Lord und Amber draußen bleiben während Jatemare noch im Ring posiert.

Singles Match

Shingo Nasashi vs. Bryan Jatemare (w/ Amber Rivers & Lord Damian)

Shingo versucht Jatemare durch Griffe zu kontrollieren, hat aber damit nicht viele Chancen, da Jatemare in Sachen Kraft durchaus überlegen ist und ihn öfter mal abschütteln kann. Beispielsweise rollt er Nasashi bei einem Crossface über sich, springt dann auf und streckt diesen mit einem brutalen Lariat nieder, der aber dennoch nur für einen 2-Count reicht. Auch eine Spinning Backfist gefolgt von der Snapmare mit anschließendem Sliding Lariat können Shingo nicht untenhalten, der durch Ablenkungen von Amber und Damian auch oftmals hinterrücks wieder von BJ attackiert werden kann wenn er in die Offensive zurückfindet. Dann aber punktet er mit mehreren Dropkicks und Chops gegen Bryan und kann nach einer Art Package Sitout Powerbomb sogar beinahe den Sieg holen, doch BJ kommt nochmal aus dem Pin raus. Nach einem Scoop Powerslam, mit welchem Jatemare Nasashi vom Toprope holt es dann aber vorbei, denn der sich den Rücken haltende Shingo Nasashi wird vom erschöpften Jatemare zwischen die Beine gepackt und kassiert die Liger Bomb direkt in den 3-Count!

Winner: Bryan Jatemare

Gemeinsam feiern Jatemare, Rivers und Damian danach noch den Sieg bevor Backstage geschaltet wird.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dort sieht man Hale Owens und Bram The Bam, die sich kurz besprechen. Bram sagt, dass Owens zwar unterlegen gewesen ist, doch er werde nun in seinem Match gegen Yuji Shao überzeugen und die Ehre der Briten für heute retten. Owens nickt und meint, dass The Bam sich ja anstrengen solle, da er auch auf Hales volle Unterstützung zählen könne. Bram nickt und meint, dass sie sicher gute Chancen haben, da Yujis Partner Lee Naruma bestimmt nicht am Ring wäre, da dieser noch ein Match im Anschluss hat. Danach brechen sie direkt zum Kampf auf.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Schon ertönt wieder "God Save The Queen" von den Sex Pistols und die British Upfucks kommen raus. Ein erschöpfter Hale Owens hat ein Handtuch über der Schulter hängen und begleitet seinen Partner Bram The Bam, der motiviert herum brüllt und dann ins Seilgeviert steigt. Anschließend marschiert Yuji Shao im blauen Shirt mit dem grünen Drachen drauf zum Ring und bekommt viel Beifall geklatscht, unter dem er sich in den Ring rolt, wo er noch kurz posiert.

Singles Match

Bram The Bam (w/ Hale Owens) vs. Yuji Shao

Dem Briten gelingt es auch relativ gut die Ehre der Briten zu retten, wie er und Hale es nennen, da er sich durch hartes Brawling stark gegen Shao in Szene setzt, der aber mit ein paar Holds hin und wieder das Tempo rausnehmen kann. The Bam bleibt aber hartnäckig und bringt das Match über weiterhin kraftvolle Punches und Uppercuts sowie Clothesline an. Auch ein Fallaway Slam sieht sehr gut aus und nimmt Shao wohl einiges an Energie. Dennoch kann der Japaner immer mal wieder mit Chops und Kicks punkten und auch einen Front Slam schafft er ins Ziel zu bringen. Owens lenkt Yuji dann aber kurz ab, indem er auf den Apron springt und ermöglicht seinem Partner so den Japaner hinterrücks niederzuschlagen. Bram The Bam bleibt im Anschluss am Drücker bevor Shao auf einmal mit Dropkicks und Shoulderblocks zurückkommt. Ein Hip Toss gefolgt vom Jumping Calf Kick ist dann die optimale Vorbereitung für einen Superkick, dem Bam aber ausweicht und Yuji in den Magen tritt. Er schwingt sich ins Seil, rennt dann aber in den T-Bone Suplex! Benommen kommt er wieder hoch - Fisherman Driver von Yuji Shao! Cover: 1, 2, 3!

Winner: Yuji Shao

Es folgt die Siegesfeier von Yuji Shao, dem das Publikum mit ihrem Applaus positiven Zuspruch zuteil werden lässt. Die British Upfucks hingegen regen sich außerhalb des Rings fürchterlich auf, vor allem der erschöpfte Bram The Bam, der die Fans wütend anbrüllt. Nachdem alle die Halle verlassen haben wird angesagt, dass es Zeit für den Main Event ist.

 

Unter seiner Musik marschiert der gefeierte Taishy Awoto zum Ring und posiert im Seilgeviert noch eine Weile, wonach auch Lee Naruma zum Ring geschritten kommt und seinem Gegner dort erst mal die Hand schüttelt.

Main Event

Singles Match

Taishy Awoto vs. Lee Naruma

Ein sehr ausgeglichenes Match, in welchem beide gleichauf mit Schnelligkeit und Technik zu überzeugen wissen. Beide bringen immer wieder kurzlebige Haltegriffe an, kontern sich flink aus und rollen sich auch mehrfach zu Pinfalls ein, doch immer wieder scheint der andere die Nase vorne zu haben. Immer wieder applaudiert das Publikum anerkennend für schön ausgeführte Sequenzen der beiden Akteure, die sich unter anderem ein grandioses Duell aus Superkicks liefern, das Naruma am Ende sogar gewinnen kann, jedoch nur einen 2-Count holt. Nach einem Running Bionic Elbow, dem noch einige weitere folgen, steigt Taishy aufs Toprope und fliegt mit dem Diving Double Foot Stomp auf den Rücken von Lee Naruma, der sich gerade aufrichten will und deshalb auf allen Vieren ist. Danach schnappt Awoto ihn sich umgehend und zieht einen Cutter durch, der aber auch nur für einen 2-Count reicht. Naruma bringt nach einem weiteren ausgeglichenen Verlauf des Matches wieder seinen Superkick durch und sinkt auf die Knie. Die Fans klatschen und wirken gefesselt von der Action. Naruma erholt sich in der Ecke und wartet dann auf einen weiteren Superkick, wozu er mit dem Fuß auf die Matte stampft bis Awoto wieder steht. Der taucht aber unter dem Kick hindurch, packt Lee auf seine Schultern und führt seinen patentierten Death Valley Driver aus, der den 3-Count einbringt!

Winner: Taishy Awoto

Nach dem Match feiert Awoto seinen Sieg etwas und es gibt auch noch einen Händedruck mit Lee Naruma, doch da slidet Yun Matsuda in den Ring und streckt beide mit einem Klappstuhl nieder. Anschließend eilt auch Yuji Shao in den Ring und attackiert Matsuda, doch da rennen Bryan Jatemare und Lord Damian herein, die Shao zusammen niederschlagen. Wild treten Matsuda, Jatemare und Damian auf ihre auf der Matte liegenden Gegenüber ein bis Damian und Bryan dann Awoto hochziehen und zwischen die Beine von Matsuda packen - Tiger Driver! Danach posieren Yun, BJ und der Lord gemeinsam im Ring, wonach die Show endet.

 

 

 

17.5.14 13:55, kommentieren