Major Japanese Wrestling - Yamanashi Impact - 11th May 2014

Major Japanese Wrestling (MJW)

presents...

MJW Yamanashi Impact - 2014

Location: Yamanashi, Japan

Zuschauerzahl: ca. 1.300

 

Zu Beginn der Show begeben sich Lord Damian und Amber Rivers in den Ring. Damian erklärt durch ein Mikrofon, dass sein Partner Bryan Jatemare heute nicht beim Event anwesend sein werde, da dieser kurzzeitig zurück auf dem Weg nach Europa sei, um dort an einem großen PPV-Event teilzunehmen. Allerdings seien er und Amber hier und würden Jatemare heute mit einem Sieg stolz machen. Darauf kommt Hiroshi Takeshi zum Ring, der erklärt, dass er auf Rache aus sei, weil der Lord und Jatemare ihn und Shingo bekanntlich um einen Sieg betrogen hätten. Damian und Rivers verstehen wohl beide nicht was er sagt, da sie offenbar kein Japanisch sprechen, doch Amber verlässt den Ring und die Glocke ertönt.

Singles Match

Lord Damian (w/ Amber Rivers) vs. Hiroshi Takeshi

Damian wirkt in diesem Match zunächst fast chancenlos, da das Strong Style Powerhouse ihn mit Chops und Headbutts nach Belieben durch den Ring treibt bis der Lord nicht mal mehr klar im Kopf zu sein scheint. Kurz scheint er mit Tritten in den Magen in die Offensive zu gelangen, schwingt sich dann ins Seil und findet sich im Anschluss jedoch nach einem harten Shoulderblock auf der Matte wieder, wo Damian den Kopf schüttelt und belämmert drein blickt. Takeshi kontrolliert ihn weiter bis Amber den Japaner kurz ablenkt und Damian diesen von hinten attackieren kann. Mit fiesen Aktionen wie Tritten in der Ecke, Augenkratzern und Würgegriffen kann er den Japaner etwas beherrschen bis der ihn aber mit einem krachenden Samoan Drop auf die Matte befördert. Hiroshi bleibt daraufhin weiter am Drücker und spielt seinen Kraftvorteil nach allen Regeln der Kunst aus. Unter anderem plättet er Damian mit einem Ansturm regelrecht in der Ecke. Schlussendlich läutet ein krachender Lariat das Ende und die Vorbereitung zum erfolgreichen 3-Count ein.

Winner: Hiroshi Takeshi

Takeshi feiert seinen Sieg etwas mit den klatschenden Fans und lässt sich bejubeln.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ryu Hujira erklärt, dass er heute ganz besonders in der Stimmung sei zu bluten, was sich gut treffe, da er mal wieder ein Death Match vor sich habe. Jedoch wolle er noch nicht verraten was für eines es werden würde, da alle bekanntlich Überraschungen lieben würden. Er erzählt noch etwas über seine Vorliebe für Death Match Wrestling bevor das Bild wieder in die Halle wechselt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Gemeinsam kommen nun der JAPAXPORT bestehend aus Lee Naruma und Yuji Shao mit Sabata Shungi zum Ring. Anschließend halten Koji Sukina, Aiden Braydon und Jayden Vead Einzug.

6-Man Tag Team Match

Sabata Shungi, Lee Naruma & Yuji Shao vs. Koji Sukina, Aiden Braydon & Jayden Vead

Shao und Naruma bestechen in diesem Match mit gekonntem Teamwork, welches sich zumeist gegen Jayden Vead richtet, aber auch Sabata kann etwas gegen den Holländer austeilen bis der mit einem Roundhouse Kick punktet und den Wechsel zu Braydon schafft. Vead kickt Shungi in den Bauch und es folgt der Slingshot DDT von Aiden, dem der 2-Count folgt. Nach einem Open Hand Chop von Sabata am Kanadier Braydon kommt der Wechsel zu Shao, der Aiden erst mal mit einem Jumping Clothesline umreißt und dann den Bridging Deadlift German Suplex raushaut, bei dem Sukina jedoch das Cover unterbricht. Vead lauert im Anschluss hinter Yuji und bringt den High Kick gegen den Hinterkopf an, weshalb Aiden zu Sukina wechseln kann. Dieser nimmt es ausgeglichen mit Shao auf und liefert sich eine gute Sequenz mit ihm. Erst als Naruma ins Match geschickt wird scheint es Vorteile zu geben, denn eine Art Reverse STO von Lee macht fast den Sack zu, genau wie ein wenig später folgender Roundhouse Kick gegen den knienden Sukina. Koji schafft aber noch den Wechsel mit Vead, der erst einen High Kick durchzieht und dann den Single Leg Dropkick auspackt, dann aber einen Diving Moonsault daneben setzt, dem Naruma einen Shining Wizard folgen lässt und den Pin erfolgreich bis 3 durchzieht.

Winners: Sabata Shungi, Lee aruma & Yuji Shao

Geschlagen ziehen Braydon, Vead und Sukina von dannen und überlassen den feiernden Siegern den Ring, die den Applaus der Fans mit Freuden entgegennehmen bevor auch sie sich Backstage begeben.

 

Am Ring steht nun ein Schreibtisch und ein paar Schränke mit Büromaterialien werden die Rampe hinunter gerollt. Danach halten Hujira und der US-Gast Biff Bradey nacheinander Einzug.

Office Stuff Death Match

Ryu Hujira vs. Biff Bradey

Beide beginnen umgehend aufeinander einzuschlagen und prügeln wie wild auf den jeweils anderen ein. Schließlich schmeißt Biff den Gegner raus, geht auch nach draußen und macht die Schublade des Schreibtischs auf. Mit einem Tesafilm-Halter schlägt er Ryu gegen den Kopf und schmeißt das Ding dann weg. Alle möglichen Sachen kommen zum Vorschein, ob ein Locher oder eine Schere. Während er Hujira den Locher nur gegen den Kopf wirft ritzt er ihm mit der Schere die Stirn auf und lacht dabei wie ein Monster. Ryu kann aber zurückkommen und zeigt erst mal einen Bodyslam gegen Bradey auf den Hallenboden, wonach er sich selbst der Schere bedient. Nun nimmt er einen Beutel mit Reißzwecken aus einem der Büroschränke und wirft den in den Ring. Anschließend hat er eine Kiste mit Kugelschreibern gefunden, mit denen er den aufstehenden Biff Bradey dann fortlaufend bewirft, doch der schüttelt nur skeptisch den Kopf, was auch für einige Lacher im Publikum sorgt. Anschließend streckt er Ryu via. Big Boot nieder, stößt einen der Schränke um und packt sich den Japaner. Mit einer Powerbomb befördert er Ryu durch den liegenden Schrank! Danach rollt er ihn zurück in den Ring und will ihm dort einen Lariat verpassen, Hujira weicht aber aus und zeigt den Dropkick. Danach schüttet er den Sack mit Reißzwecken aus und wirft den anstürmenden Bradey per Hip Toss in diese. Als Hujira dann aber wieder auf ihn zu rennt schickt Biff ihn selbst mit einem Tilt-a-whirl Sideslam in die Reißnägel. Biff geht raus und holt sich einen Tacker, mit dem er wieder in den Ring geht und Hujira wild Tackerklammern in die Stirn schießt. Schließlich kämpft sich Hujira aber doch noch zurück und zeigt einen Powerslam in die Reißzwecken, was zum 3-Count reicht!

Winner: Ryu Hujira

Der blutige Death Match Japaner feiert nun seinen Sieg im Chaos, wobei einige Helfer der Crew nun den Ring säubern und den Schreibtisch und die Schränke wieder Backstage fahren. Als das erledigt ist wird zunächst Biff Bradey Backstage gestützt bevor auch Hujira verschwindet.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinter den Kulissen besprechen sich nun Hale Owens und Bram The Bam. Die British Upfucks sprechen über ihr Match gegen Yun Matsuda und KAZAM und gehen nochmal ihre Taktiken durch, da ein Sieg für die Briten her müsse, um als beste Gaijins in die Geschichte einzugehen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Kaum hat man sie gerade noch gesehen ist es auch schon Zeit für das Match. Zunächst kommt erst mal Yun Matsuda heraus, danach folgt der Entrance von KAZAM. Beide scheinen nicht dicke miteinander zu sein und sprechen nur wenige Worte bis "God Save The Queen" von den Sex Pistols zu hören ist und Owens und The Bam zum Ring marschieren.

Tag Team Match

Yun Matsuda & KAZAM vs. The British Upfucks (Hale Owens & Bram The Bam)

Es handelt sich hierbei um ein ausgeglichenes Match, in das KAZAM vor allem immer wieder eigenartige Taktiken einbringt wie seinen Gegnern in die Stirn zu beißen. Bei Bram The Bam öffnet er damit sogar einen kleinen Cut, wenngleich dieser auch nicht groß ist. Matsuda und KAZAM kommen etwas in die Oberlage und halten das Match in der Hand. Fast endet das Match mit einer Tiger Bomb von Yun an Hale Owens, doch Bram unterbricht. Schließlich kommen die Briten mit einer Chopblick / Clothesline Combination gegen KAZAM zurück und teilen ihrerseits mit schnellen Wechseln etwas aus. Letztendlich kann KAZAM aber einen DDT gegen Owens zeigen und mit Matsuda wechseln. Der knockt Bram mit einem Boot vom Apron und zieht den Tiger Driver gegen Hale Owens durch. Cover: 1, 2, 3!

Winners: Yun Matsuda & KAZAM

Getrennt voneinander feiern die zwei Japaner erst mal ihren Sieg während die Briten sich enttäuscht auf den Weg aus der Halle machen. Matsuda nimmt sich dann ein Mikrofon und verkündet noch nicht fertig mit Taishy Awoto zu sein nachdem er bei der Show gestern gegen ihn verloren habe. Er werde sich noch an Awoto dafür rächen und das Gesicht von MJW werden, denn er sei der King of Strong Style. Danach verlassen auch Yun und KAZAM die Halle.

 

Nacheinander kommen nun Taishy Awoto und Shinsuke Garijin zum Seilgeviert marschiert, die beide viel Applaus und Jubel von den japanischen Fans erhalten und sich dann vor dem Match noch die Hände schütteln.

Main Event

Singles Match

Taishy Awoto vs. Shinsuke Garijin

In diesem Match kommt ein echtes technisches Feuerwerk und ein wahrer Puro Leckerbissen zum Vorschein, da die beiden japanischen Techniker sich gegenseitig mit Kontern, Griffen, der ein oder anderen Flugaktion und Impact Moves nichts schenken. Gerade bei den Kicks und Chops denkt man, dass hier wirklich Hass im Spiel ist, obwohl die beiden fairen Akteure das Ganze hier auf sportlicher Basis austragen. Andauernd sind die Fans am klatschen, da hier so viele eindrucksvolle Szenen zu sehen sind und so zieht sich dieser Main Event über eine ganze Distanz. Das Ende scheint nahe als Shinsuke seinen Gegner bei einem Cutter wegstößt und ihn dann in den Fujiwara Armbar nimmt als Taishy wieder heran rennt, doch der kann sich nochmal gerade so befreien. Erst nach einem Diving DDT und dem darauf folgenden Death Valley Driver gelingt es Awoto den Sack zu zu machen und zu pinnen: 1, 2, 3!

Winner: Taishy Awoto

Was für ein Match! Der Sieger feiert seinen Triumph ausgelassen und lässt sich von den Fans feiern, wonach anschließend nochmal ein Handshake mit Shinsuke Garijin folgt und beide lassen sich zusammen bejubeln. Schließlich gehen die zwei zusammen hinter die Kulissen und der Event endet.

11.5.14 18:04

Letzte Einträge: Major Japanese Wrestling - Wise Choice in Yawatahama - 14th May 2014, Major Japanese Wrestling - Double Shotting Tonight - 15th May 2014, Major Japanese Wrestling - Osaka's Own - 17th May 2014

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen